Die meisten Leuten denken an Speiseöl, wenn sie Kokosöl hören. Doch die Verwendung von Kokosöl erstreckt sich weit über das Kochen hinaus; Kokosöl ist ein äusserst vielseitiges Öl, das für eine Vielzahl von Zwecken verwendet werden kann. Wozu wird Kokosöl verwendet? Kokosöl findet Anwendung in den Bereichen Hygiene, Gesundheit, Reinigung und vielen mehr. Wenn man Kokosöl zum Kochen oder für hygienische Zwecke verwendet, ist es am besten, ein nicht raffiniertes, natürliches Bio-Kokosöl zu verwenden, das kalt gepresst wurde. Die meisten raffinierten Kokosöle werden in einer Art und Weise verarbeitet, welche viele seiner gesunden Eigenschaften zerstört.

Kochen

Am häufigsten verwendet wird Kokosöl beim Kochen und Backen. Kokosöl kann als ein gesunder Ersatz für Butter, Schmalz, Margarine, Backfett und ähnliche Produkte verwendet werden. Bei der Verwendung von Kokosöl als Ersatz wird ein Verhältnis von 1:1 verwendet. Es eignet sich hervorragend zum Einfetten von Backpapier, Muffin-Formen und anderen Backformen. Kokosöl kann als Speiseöl verwendet werden; es ist besonders gut zum Braten bei hohen Temperaturen geeignet, da es stabiler als die anderen Arten von Speiseölen ist.

Deodorant

Zu den Kokosöl-Anwendungen zählt auch die Verwendung als natürliches Deodorant. Die Laurinsäure im Öl hilft, die Bakterien, die Geruch verursachen, zu beseitigen und hinterlässt keine Flecken auf der Kleidung wie viele kommerziell hergestellte Deodorants. Man kann Kokosöl als ein natürliches Deodorant verwenden oder mit Backpulver und/oder Maranta-Pulver kombinieren. Wenn Sie ein duftendes Deodorant möchten, können Sie einige Tropfen eines ätherischen Öls wie Teebaumöl, Orange, Lavendel oder Ylang-Ylang hinzufügen.

Stillende Mütter

Kokosöl kann eine große Hilfe für stillende Mütter sein. Es kann von stillenden Müttern verwendet werden, um bei der Erhöhung der Milchproduktion zu helfen und unterstützt die Beruhigung und Heilung von wunden und rissigen Brustwarzen. Um mit Kokosöl die Produktion von Muttermilch zu steigern sollten Mütter 2-4 Esslöffel pro Tag einnehmen. Kokosöl kann direkt eingenommen oder es kann Speisen und Getränken hinzugefügt werden. Nur unraffiniertes Premium Bio-Kokosöl sollte von stillenden Müttern verwendet werden.

Kleinkinder

Weitere nützliche Einsatzmöglichkeiten von Kokosöl gibt es für Babys. Kokosöl eignet sich gut als Creme gegen Windelausschlag, da es die Haut beruhigt und heilt. Die Verwendung von Kokosöl bei Windelausschlag ist für Stoffwindeln und Wegwerfwindeln geeignet. Dieses bemerkenswerte Öl kann auch dazu verwendet werden, um Milchschorf bei Babys zu behandeln und zu beseitigen. Um Milchschorf zu behandeln, sollten Eltern vorsichtig etwa einen Teelöffel Öl täglich auf den Kopf des Babys reiben. Im Gegensatz zu vielen anderen Baby-Lotionen enthält Kokosöl keine unnatürlichen Chemikalien und ist sicher und nahrhaft für das Baby. Für Säuglinge sollte nur unraffiniertes und natürliches Bio-Kokosöl verwendet werden.

Insektenstiche

Kokosöl ist auch ein ausgezeichnetes Insektenschutzmittel und Heilmittel bei Bissen und Stichen. Das Kokosöl kann direkt auf Insektenbisse und -Stiche aufgetragen werden, um die Stellen zu beruhigen, den Juckreiz zu stoppen und den Heilungsprozess zu beschleunigen. Kokosöl kann auch als Insektenschutzmittel verwendet werden, wenn es mit ein paar Tropfen Teebaumöl oder Pfefferminzöl vermischt wird. Kokosöl-Insektenspray ist genauso wirksam wie konventioneller Insektenspray, aber es ist viel sicherer, vor allem für Kinder

Sonnenschutz

Ein weiteres tolles Einsatzgebiet für Kokosöl ist Sonnenschutz. Kokosöl hilft, die Haut natürlich vor den schädlichen UV-Strahlen zu schützen; es bietet Sonnenschutz, der einem Lichtschutzfaktor (LSF) von 4 entspricht. Der Kokosöl-Sonnenschutz ist nicht sehr hoch und somit nur an Tagen mit geringer UV-Strahlung zu verwenden. Mit Kokosöl hat man den zusätzlichen Nutzen des Schutzes der Haut vor gefährlichen freien Radikalen, da es keine schädlichen Radikale und Konservierungsstoffe wie viele kommerziell hergestellte Sonnenschutzmittel enthält.

Haut

Verwendungen für Kokosöl beinhalten auch den Gebrauch für Hautpflege. Kokosöl kann als Falten-Creme verwendet werden, als Rasierschaum, After Shave Lotion, Make-up-Entferner und als Massageöl. Es kann auch verwendet werden, um Körper-Peelings und Seifen herzustellen und Hautausschläge zu beruhigen. Darüber hinaus ist Kokosöl geeignet um Ringelflechte und andere Pilzinfektionen zu behandeln.

Haar

Kokosöl kann auch für die Haare verwendet werden und ist eine ausgezeichnete Haarkur, ein tolles Haargel und ein guter Haarglätter. Kokosöl kann auch benutzt werden, um Kaugummi aus dem Haar zu entfernen; einfach den Kaugummi mit Öl bedecken, 30 Minuten wirken lassen und dann entfernen.

Lippen

Die Einsatzmöglichkeiten für Kokosöl beinhaltet auch Lippenpflege. Es kann als eine ausgezeichnete Feuchtigkeitscreme für die Lippen oder als Labello verwendet werden. Es ist auch ein toller Lipgloss und ein milder Sonnenschutz für die Lippen. Kokosöl schützt wie ein Sonnenschutz mit einem Lichtschutzfaktor (LSF) von 4. Um alle gesunden Vorteile von Kokosöl für die Lippen zu erhalten, sollte ein unraffiniertes, natürliches Bio-Kokosöl verwendet werden.

Füsse

Kokosöl eignet sich für die Verwendung an den Füssen, besonders bei warmem Wetter, wenn die Füsse viel schwitzen und dazu neigen unangenehm zu riechen. Die Laurinsäure im Öl tötet die geruchsverursachenden Bakterien ab und hilft dabei, die Füsse frisch und gut riechend zu halten. Kokosöl für die Füsse kann auch helfen, rissige Fersen zu heilen und zu beruhigen und kann bei der Heilung von Fusspilz behilflich sein. Um Kokosöl auf den Füssen zu verwenden, sollte man es 1-3 mal pro Tag oder nach Bedarf auftragen.

Hämorrhoiden

Kokosöl verwendet man auch, um Hämorrhoiden zu behandeln und zu heilen; die gesunden mittelkettigen Fettsäuren (MCT) und die antibakteriellen und antiviralen Eigenschaften unterstützen den Heilungsprozess von Hämorrhoiden. Um Kokosöl für Hämorrhoiden zu verwenden, sollte man es mehrmals am Tag auf die entzündete Stelle auftragen. Das Kokosöl wird sowohl den Juckreiz der durch die Hämorrhoiden verursacht wird lindern, als auch dabei helfen die Hämorrhoiden zu heilen.

Nasenbluten

Für diejenigen, die an regelmässigem Nasenbluten leiden, besonders wenn das Nasenbluten durch trockene Luft ausgelöst wird, kann Kokosöl helfen und eine Verringerung der Frequenz bewirken. Menschen, die an häufigem Nasenbluten leiden, sollten regelmässig eine dünne Schicht von Kokosöl auf der Innenseite der Nasenlöcher auftragen. Das Öl verringert nicht nur die Häufigkeit von Nasenbluten, sondern unterstützt den Heilungsprozess und befeuchtet die Innenseite der Nase.

Zahn- und Zahnfleisch-Pflege

Gute Kokosöl-Anwendungen gibt es auch in der Zahn- und Zahnfleisch-Pflege. Kokosöl hilft bei der Aufnahme von Kalzium und Magnesium, was die Zähne stärker macht. Aufgrund seiner antibakteriellen und antiviralen Eigenschaften hilft es, die Zähne und das Zahnfleisch tief zu reinigen und auch, Zahnfleischerkrankungen und Zahnfleischentzündungen zu bekämpfen. Um Kokosöl für die Zahn- und Zahnfleisch-Pflege zu verwenden, kann es als Basis für eine hausgemachte Zahnpasta verwendet werden oder als Öl zum sanften Einmassieren in das Zahnfleisch.

Metall- und Möbelpolitur

Ein weiterer guter Einsatz für Kokosöl ist als Metall- und Möbelpolitur, insbesondere für Bronze und für Holzmöbel. Wenn angewendet, um Bronze zu reinigen, hilft Kokosöl, seine Farbe zu vertiefen und hinterlässt es wunderbar sauber. Um Kokosöl zum Polieren von Bronze oder anderen Metallen zu verwenden, nehmen Sie einfach ein wenig davon mit einem weichen Baumwolltuch auf und wischen bzw. polieren Sie das Metall. Um Holzmöbel mit Kokosöl zu polieren, mischen Sie nur einen Spritzer Zitronensaft zum Öl und verwenden Sie es dann als Politur mit einem weichen Baumwolltuch. Kokosöl als Metall- und Möbelpolitur ist weit besser für die Menschen und Tiere im Haushalt als eine handelsübliche Politur, die voll von aggressiven Chemikalien ist. Kokosöl ist auch viel sicherer und besser für die Umwelt als eine kommerzielle Möbelpolitur.

Kleberreste entfernen

Kokosöl mit ein wenig Backpulver vermischt eignet sich hervorragend für das Entfernen der klebrigen Rückstände von Aufklebern, Preisschildern und ähnlichen Dingen. Um Kokosöl zum Entfernen von Kleberresten zu verwenden, vermischen Sie es einfach mit Backpulver, tragen es auf und lassen es für ein oder zwei Minuten einwirken. Dann reiben Sie es mit einem rauen Schwamm oder einer alten Zahnbürste ab.

Leder

Kokosöl wird auch zur Reinigung und Befeuchtung von Leder verwendet. Um Kokosöl auf Leder zu verwenden, geben Sie einfach eine kleine Menge davon auf ein weiches Tuch und wischen Sie das Leder ab. Das Öl wird das Leder nicht nur reinigen, sondern auch helfen, es zu befeuchten und Rissbildung zu verhindern. Kokosöl ist für Lederjacken, Hosen, Röcke, Westen, Schuhe, Stiefel und sogar Möbel geeignet. Es kann auch bei Fellen, die aus Tierhäuten hergestellt sind, verwendet werden.

Rost entfernen

Ein weiterer toller Einsatz für Kokosöl ist, Rost von Scheren, Messern und ähnlichen Dingen zu entfernen. Um Kokosöl zum Entfernen von Rost zu verwenden, reiben Sie die rostigen Utensilien mit einer dünnen Schicht Öl ein, lassen Sie es für eine Stunde wirken und spülen Sie es mit warmem Wasser ab.

Hunde

Kokosöl verwendet man auch zur Verbesserung und Erhaltung der Gesundheit bei Hunden und Katzen. Es wird empfohlen, 1-2 EL pro 10kg Körpergewicht zur Nahrung und/oder zum Wasser hinzuzufügen. Kokosöl hat für Hunde und Katzen die gleichen gesundheitlichen Vorteile wie beim Menschen.


Passende Produkte

KokosPalme.ch Newsletter

Erhalten Sie 1 - 2 x pro Monat informative Beiträge, Rezepte & Aktionen.
Ihre E-Mail wird nicht weitergegeben. Sie können sich jederzeit mit einem Klick abmelden.

 

Versand

Beratungen / Bestellungen

Montag - Freitag:
9.00 - 12.00 Uhr
13.00 - 17.00 Uhr

071 230 05 06

Zahlung